DAS DUALE STUDIUM – VIELE SCHRITTE WEITERGEDACHT

Lehrphilosophie, Experience Based Curriculum & Steinbeis-Verbund

Gekennzeichnet durch das Zusammenspiel der drei Elemente Theorie, Handlung und Reflexion steht das Experience Based Curriculum (EBC) im Zentrum aller akademischen Programme der SIBE der Steinbeis-Hochschule und ist Grundstein für eine erfolgreiche gestalterische Tätigkeit.

LEHRPHILOSOPHIE DER STEINBEIS-HOCHSCHULE

Der erfolgreiche Transfer von Wissen zwischen Wissenschaft und Wirtschaft steht im Zentrum der Lehre an der Steinbeis-Hochschule. Dieser Wissenstransfer entsteht durch den Austausch zwischen Studierenden, Lehrenden und Unternehmen und hat Impulse zur Folge, welche Ideen fördern und Innovationen vorantreiben.
Frei nach den Prinzipien ihres Namensgebers Ferdinand von Steinbeis, dem Vater der dualen Ausbildung, fördert die Steinbeis-Hochschule Innovation, Inspiration und Handeln – und die damit einhergehende Leistung eines wichtigen Beitrags für die Gesellschaft.

Die enge Verzahnung von Theorie und Praxis in Form von Seminaren, Studienarbeiten und realen Situationen – in einem Unternehmensprojekt oder konkreten Case Studies - ist die Basis eines jeden Studiums. Diese Verzahnung in Verbindung mit der systematischen Kompetenzentwicklung der Studierenden bilden die notwendigen Rahmenbedingungen für Studierende, sich zu schöpferischen, unternehmerisch handelnden Persönlichkeiten zu entwickeln.

Die Entwicklung der eigenen Karriere und die Entwicklung der eigenen Persönlichkeit in ihren vielfältigen Facetten mit Hilfe fachlichen Wissens und herausfordernder unternehmerischer Praxis steht dabei im Mittelpunkt.

STUDIENMODELL DER STEINBEIS-HOCHSCHULE

Das Studium an der Steinbeis-Hochschule ist nach dem Modell des Projekt-Kompetenz-Studiums bzw. Experience Based Curriculums organisiert.
Dabei stellt das Studienkonzept den „Transfergedanken“ der Steinbeis-Stiftung in den Vordergrund. Der Grundsatz eines jeden Studienganges an der Steinbeis-Hochschule ist demnach die Anwendung von erworbenem Fachwissen im beruflichen Alltag, ohne klassisches Auswendiglernen und Wiedergeben.

In den Seminaren werden den Studierenden fachliche Methoden nähergebracht, welche sie im Selbststudium erlernen, in der Praxis anwenden und in Studienarbeiten reflektieren.
Die drei Grundpfeiler des Studienmodells: Theorie, Praxis und Reflexion, schaffen die Rahmenbedingungen für die persönliche Weiterentwicklung der Studierenden, hin zur unternehmerischen Persönlichkeit. Parallel zum Studium werden regelmäßige Kompetenzmessungen durchgeführt, um eine bewusste und systematische Kompetenzentwicklung der Studierenden zu gewährleisten.

Johanna Wieczorreck
Director Administration

E-Mail: info@steinbeis-sibe.de

Phone: +49 (0) 7032 - 94 58 10

INFORMATIONSMATERIAL ANFORDERN

de_DE_formalGerman
de_DE_formalGerman